Kathleens und Janas Abenteuer

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Janas Windpocken stehen in voller Bl?te. Es scheint sie aber nicht weiter zu st?ren. Die Schreistunde von gestern war auf Bl?hungen zur?ckzuf?hren. So ist das halt mit Babys. Immer ist irgendwas. Aber ansonsten w?re es ja auch langweilig.

Kathleen war heute ?ber Mittag kurz bei unserer Nachbarin und hat diese und ihre 11-j?hrige Tochter im Memory besiegt. Gelernt ist halt gelernt.

2 Kommentare 25.1.05 16:16, kommentieren



Der Traum von einer durchschlafenden Jana ist vorerst ausgetr?umt. Momentan will sie 2-3mal pro Nacht trinken, was auf die Dauer nat?rlich zu Schlafdefizit bei den Eltern f?hrt. Aber in 6 Wochen ist das hoffentlich vorbei. Ab dann wird sie gef?ttert.

Kathleen will seit neuestem keinen Mittagsschlaf mehr machen. Einerseits ist das nat?rlich klasse, da man am Nachmittag viel mehr unternehmen kann. Andererseits ist sie aber meist um 18 Uhr schon m?de und Abendessen und Aufr?umen weden zu einem einzigen Drama. Heute wird mit Mama erstmal ein Schneemann gebaut und dann geht's fr?h ins Bett.

26.1.05 15:23, kommentieren

Fr?h ins Bett ist relativ. Warum muss Kathleen w?hrend des Gute-Nacht-Liedes auf die Idee kommen noch eine Diskussion dar?ber anzufangen, welche Socken sie zum Schlafen anzieht? Nachdem Papa dieses Spiel vor einigen Tagen schon mehrmals mitgemacht hat und Kathleen im Bett die Socken gewechselt hat, nur um es sich 5 Minuten sp?ter wieder anders zu ?berlegen, ist er beim konsquenten Nein geblieben, was 10 Minuten Gebr?ll zur Folge hatte, worauf Kathleen kleinlaut ins Wohnzimmer kam und meinte, dann doch jetzt beten und ins Bett gehen zu wollen. Sieg f?r Papa, aber nur vor?bergehend.

Jana hat diese Nacht wieder besser geschlafen.

Heute Nachmittag hat Papa Urlaub und Mama geht arbeiten. Papa ist gespannt ob es ein sch?ner Spielenachmittag oder eher ein Kampf wird.

27.1.05 09:15, kommentieren

Zumindest war er recht friedlich, der Nachmittag, denn beide M?dels haben lange geschlafen.

Kathleen wollte unbedingt Fernsehen gucken. Solange Jana dann an der Flasche genuckelt hat, war das auch ok. Danach bestand Papa aber darauf, dass die Drei noch etwas an die frische Luft gehen, aber irgendwie hatten Kathleen und Jana keine Lust. Als Papa sie endlich ?berzeugt hatte und alle angezogen waren, war es schon dunkel. Aber davon l?sst sich Papa ja nicht abschrecken und dreht mit seinen T?chtern dann eben eine Runde durch die dunkle Winterlandschaft.

Heute geht es dann mal wieder mit der U-Bahn in die Stadt und w?rend Kathleen und Jana mit Papa ein Bier trinken gehen, darf Mama shoppen gehen. Darauf freut sie sich tierisch, aber auch f?r Kathleen ist dieser Freitag mit U-Bahn, Bier und Nudelessen zum festen Bestandteil ihres Wochenprogramms geworden.

28.1.05 15:16, kommentieren

Das Wochende war zweigeteilt, da Mama am Samstag Bauchweh hatte und im Bett liegen musste - mit Eimer daneben.

Papa und Kathleen waren trotzdem auf der Faschingsparty der Spielgruppe und Kathleen hat kr?ftig Eierlaufen trainiert. Das sollte wohl zum Standardprogramm auf den n?chsten Kindergeburtstagen werden.

Jana dreht sich inzwischen ohne Windel vom Bauch auf den R?cken, auch dass ein herausragends Ereignis.

Der Sonntag - Mama war wieder fit - war ein wundersch?ner Wintertag. Bei strahlendem Sonnenschein und m?rchenblauen Himmel sind alle Vier mit Lea und ihren Eltern zu einem kleinen H?gel n?rdlich von Garching gefahren. Dort sausten dann alle - au?er Jana, die hat im Auto geschlafen - in verschiedensten Kombinationen auf zwei gro?en Schlitten den Hang hinunter. Nachdem Papa bei den ersten Versuchen noch mit beiden Beinen im Schnee bremste, h?rte man sp?ter von Kathleen nur noch: 'Ohne Bemse, ohne Bemse'.

Bei Kakao und Cr?pes haben sich dann alle wieder aufgew?rmt und gest?rkt und Kathleen und Lea haben lange gut zusammen gespielt - f?r die Eltern also ein ruhiger Vorabend.

31.1.05 15:08, kommentieren