Kathleens und Janas Abenteuer

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Der liebe Gott ist ein guter Mensch

Heute wurde im Kindergarten ?ber Obdachlose gesprochen, da man eine Spendenaktion plant. Als ein Kind nach dem 'Warum' gefragt hat, erkl?rt die Kinderg?rtnerin, dass der liebe Gott den Menschen gesagt hat, dass sie andern helfen sollen. Kathleens Kommentar: 'Ja, der liebe Gott ist ein guter Mensch.' Frage der Kinderg?rtnerin: 'Ach, ja, warum das denn?' Kathleen: ' Weil der jetzt bei meiner Oma ist, die ist n?mlich ein Engel.'

4.11.05 14:13, kommentieren



Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Der Verfasser dieser Zeilen hat sich neben seiner objektiven Grundeinstellung zum Ziel gesetzt, haupts?chlich die positiven und au?ergew?hnlichen Dinge des Familienlebens zu berichten. Doch der blanke Stahl in seinem R?cken, an dessen anderem Ende ein aufgebrachter Papa h?ngt und wild fuchtelt, zwingt ihn dazu, die ungeschminkte Wahrheit ?ber den allt?glichen Familienhorror zu berichten. Also es trug sich zu am vergangenen Wochenende:

Samstagabend, 21:00 Uhr: beide Kinder sind im Bett, Ruhe stellt sich ein, die Eltern schauen 'Wetten dass ...!'

Samstagabend, 23:09 Uhr: Mama ist schon vor l?ngerer Zeit eingeschlafen. Papa schickt sie ins Bett, schenkt sich noch ein Bier ein und genie?t seine Lieblingszeitung. Alles ist ruhig.

Samstagnacht, 00:54 Uhr: Auch Papa begibt sich zu Bett. Alles ist ruhig.

Samstagnacht, 02:03 Uhr: Kathleen muss Pipi. Sie kann zwar auch alleine auf Klo gehen, will aber, dass Papa das Licht anmacht.

Samstagnacht, 02:34 Uhr: Kathleen will was trinken. Sie kann zwar auch alleine, aber der Becher neben ihrem Bett ist leer und muss wieder aufgef?llt werden.

Samstagnacht, 03:34 Uhr: Jana schreit. Es ist aus mit der Ruhe. Papa beschlie?t diesmal nicht nachzugeben, auch Kinder k?nnen ?ber Nacht weder verhungern, noch verdursten, es ist nur eine Angewohnheit. Er geht kurz zu Jana. Sobald er neben dem Bett steht ist Ruhe, verl?sst er das Zimmer geht das Geschrei wieder los.

Samstagnacht, 04:00 Uhr: Jana war kurz ruhig aber dann geht das Geschrei wieder los.

Samstagnacht, 04:30 Uhr: Jana war kurz ruhig aber dann geht das Geschrei wieder los.

Samstagnacht, 04:41 Uhr: Jana ist ruhig.

Samstagnacht, 06:30 Uhr: Jana ist wieder wach. Sie weckt Kathleen, die Nacht ist vorbei.

Sonntagabend, 19:30 Uhr: Jana klettert aus dem Hochstuhl und f?llt aufs Gesicht. Papa und Mama k?nnen nur noh k?hlen und tr?sten. eine dicke Beule bildet sich, doch nach etwas 10 Minuten ist Jana beruhigt. Da es eh Schlafenszeit ist, wird sie hingelegt und schl?ft ohne murren ein.

Sonntagabend, 20 Uhr: Mama und Papa sind aber keineswegs beruhigt, so ein Sturz kann ja auch folgen haben, daher kontrollieren sie st?ndlich, wie es Jana geht. Alles ruhig, alles ok.

Sonntagabend, 22:42 Uhr: Mama kontrolliert noch mal kurz und geht ins Bett.

Sonntagabend, 23:48 Uhr: Papa kontrolliert noch mal kurz und geht dann auch ins Bett.

Sonntagnacht, 3:30 Uhr: Jana br?llt. Mama und Papa sind froh, alles scheint in Ordnung zu sein.

8.11.05 14:37, kommentieren

Kleinanzeigen (4)

Im Auto: ein G?terzug f?hrt auf den Gleisen neben der Autobahn vorbei. Kathleen: 'Guck mal Papa, eine Paket-U-Bahn.'



8.11.05 16:15, kommentieren

Jana läuft

Ja, ja, das kommt davon, wenn man seine Kinder dauernd abgibt. Papa hat die ersten Schritte seiner zweiten Tochter verpasst. Am Freitag bei Freunden hat sie sie getan - die ersten eigenen Schritte. Jana ist kein Baby mehr.

8.11.05 16:17, kommentieren